Baue Psalm 23

Jeder kann selber bauen, was Psalm 23 heute bedeutet. Auf unserem Server canstein-berlin.de gibt es dafür einen eigenen Bereich. Hier bekommt man einzeln oder als Gruppe einen Plot und kann dann ungestört bauen. Über 400 Jugendliche haben schon mitgemacht!

Was ist mein finsteres Tal? Wovor habe ich Angst? Gebaut wurden hier Szenen in Dunkelheit, Klimawandel, Spinnen, eine Bühne vor Menschen …

Der Herr ist mein Hirte, meint ja, dass Gott für uns sorgt. Wofür bin ich Gott dankbar? Familie, Freunde und Häuser als Symbol dafür sind entstanden.

Der Herr ist mein Hirte … soll ein Bild sein für Vertrauen auf Gott, was würden wir dafür heute als Vergleich verwenden? Auch hier wurden viele Häuser als Bild für Schutz gebaut, Kirchen als Ort, an dem Gott erfahren werden kann. Gottes Hand, die über oder unter uns schützend ist. Oder eine unsichtbare Glasdecke, die über Lava trägt, aber erst erkennbar wird, wenn man den ersten Schritt auf den Abgrund mit der Lava gewagt hat.

Search

Wie komme ich auf den Server?

Wie wird mir oder meiner Gruppe ein Baufeld zu gewiesen?

Ein Artikel zum Projekt von Pascal Bullan in: „zeitspRUng – Zeitschrift für den Religionsunterricht in Berlin & Brandenburg“

Arbeitsbögen zur Einheit folgen noch.