Kooperation von Canstein und HU im WS 17/18

Unter dem Titel „Verstehen braucht Raum: Wie ein Gleichnis mit Kindern und Jugendlichen erschlossen werden kann“ bieten Ulrike Häusler und Mareike Witt im WS eine Lehrveranstaltung für Studierende der Theologie und des MRC an.

Wie verstehen Kinder und Jugendliche Gleichnisse? Wie entwickeln sie einen Deutungshorizont? Welche Erkenntnisse der Gleichnisforschung und welche religionspädagogischen Zugänge können sie dabei unterstützen?
Wir werden uns in der Übung intensiv mit einem Gleichnis Jesu auseinandersetzen, Deutungshorizonte entwerfen sowie verschiedene Zugänge erproben und ihre Reichweite reflektieren. Angeregt von Ruben Zimmermanns Ansatz der Gleichnisexegese „Im Spielraum des Verstehens“ gilt unser besonderes Interesse der Frage, welche Bedeutung dabei der Kategorie „Raum“ zukommt.

Zur Übung gehört ein Blocktag, der am Samstag, 25.11. im Bibelkabinett, Goethestr. 26-30, 10625 Berlin stattfindet.

 

Weiteres im Vorlesungsverzeichnis der HU.

 

Facebooktwitter